Am 21.04.2018 im Kader: Fabian, Felix, Giorgi, Julius, Kilian, Luis, Paolo, Platon,Tom

Um es vorwegzunehmen: es war ein kurioses Spiel. Und ein Spiel, das wir eigentlich nie und nimmer hätten verlieren dürfen. Aber wenn man vorne die Dinger nicht rein macht ... das alte Lied.

Los ging es eigentlich ganz gut, schon früh gingen wir in Führung und drängten auch gleich weiter auf das zweite Tor. Nach einem Konter kassierten wir jedoch den überraschenden Ausgleich. Egal, Mund abwischen und weiter. Wir erspielten uns Chance auf Chance. Aber das Tor schossen wiederum die Grafinger, recht unbedrängt nach einem weiten Ball in die Spitze.

Puuuh, das wollten wir in der zweiten Halbzeit besser machen. Der Schuss ging aber erst mal nach hinten los, buchstäblich. Denn es schepperte erneut in unserem Kasten. Die Jungs ließen aber die Köpfe nicht hängen, sondern hängten sich erst recht rein. Trotz zahlreicher Chancen war es dann mehr oder weniger ein Eigentor, das uns ranbrachte. Und kurze Zeit später konnten wir sogar den verdienten Ausgleich bejubeln.

Dann der nächste Nackenschlag: hinten den Ball nicht weggekriegt und schon lagen wir wieder hinten. Mei o mei. Aber auch davon ließen sich die Jungs nicht beeindrucken und gaben noch mal Gas. Nach diversen vergebenen Chancen schafften wir abermals den verdienten Ausgleich. Jetzt wollten wir noch mehr: bei einer Ecke vor des Gegners Tor waren wir, von der Euphorie überwältigt, allesamt aufgerückt. Ein Fehler. Prompt ließen wir uns auskontern und kassierten ein äußerst unglückliches Stolper-Kullerball-Tor. Unglaublich!

Fazit: Chancen hatten wir locker für zwei Spiele, und wenn dann noch individuelle Fehler dazukommen, braucht man sich über eine solche Niederlage nicht zu wundern. Hoffen wir, dass wir daraus lernen. Die Moral der Jungs war aber einwandfrei. Trotz mehrmaligen Rückstands gaben sie nie auf und kämpften sich immer wieder ran. Vielleicht hätten wir uns nach dem Spielverlauf einfach mit dem Unentschieden zufrieden geben sollen und nicht noch auf Teufel komm raus auf Sieg spielen. Aber hinterher ist man immer schlauer ;-)