G1-Jugend 2015/2016

20150916 170622 1 1


Aktuelles:   

Training:                              

Montags 17.00-18.30  und Mittwochs 17.00-18.30

Sommerturniere:

02.07.2016 bei TSV 1865 Dachau.

09.07.2016 dahoam

16.07.2016 bei TSV Allach

24.07.2016 bei SpVgg 1906 Haidhausen

Hallenturniere:

05.12.2015 bei Phönix Schleißheim in Oberschleißheim: 2.Platz

13.12.2015 bei FC Ismaning  Turniersieger!

19.12.2015 bei Fortuna Unterhaching  4.Platz

anschliessend ab !!! 13.30 Uhr Mannschafts-Weihnachtsfeier im VH. Nikolaus kommt nochmal.

05.01.2016 bei SC Kirchheim 2.Platz

17.01.2016 bei Grüne Heide Ismaning Turniersieger!

06.02.2016 bei TSV Haar 5.Platz

28.02.2016 bei FC Unterbiberg 3.Platz.


MANNSCHAFT:

Nr. Name:   Spiele:
Trainingsteilnahme
Hallenturnier     Sonstiges:
1. Lorenz 13 5
 
2.

 Kilian

  10   4      
3.  Aleks   5

 

 3      
4.  Jamiro   12   5      
5.  Fabian   11   5      
6.

 Florian

  10   2      
7.  Elias   8   3      
8.  Julius   7    5      
9.  Leander   6

 

 4      
10.  Leo   6   4      
11.  Luis   8    3      
12.  Pablo   11   2      
13.  Paolo   11    4      
14.  Tom   8    4      
15.  Rodrigo   14   6      
16.  David   1          
17.  Leon    4   2      
18.                
19.                
20.                

Spiele/Tabelle


 TRAININGSZEITEN: Montag und Mittwoch 17.00 - 18.00 Uhr

Tag: von: - bis: Treffen: Umkleide: Platz:
Montag 17:00 Uhr - 18:15 Uhr  16:45 Uhr     2 vorn
Mittwoch 17:00 Uhr - 18:30 Uhr  16:45 Uhr     2 vorn
    -        

 TRAINER:

Name:

Handy-Nr.: Festnetz: eMail: Sonstiges:
 Julian Stickdorn  0157 32123254      
 Jürgen Stickdorn 
 01578 5550523      
 
       

Die G1 belegt mit einer mäßigen Leistung den 4.Platz von 8 Mannschaften. Im ersten Spiel- dem Derby mit Helios Daglfing erreichten die Jungs, trotz Überlegenheit, nur ein 1:1. Hier war schon zu sehen, dass heute wohl nicht unser Tag sein würde. Allerdings hatten wir noch die Hoffnung, dass es an der Müdigkeit einzelner lag(manche hatten Augenringe vom feinsten!)und die mittlerweile gewohnten Startschwierigkeiten. Im zweiten Spiel gegen Blumenau ging es schon darum durch einen Sieg die Chance auf das Halbfinale zu verbessern. Dies konnte auch erreicht werden, durch eine etwas bessere Leistung und eine Glanzparade unseres Keepers. Das 1:0 war letztendlich verdient, aber es wurde deutlich, dass einige Spieler körperlich und auch mental nicht fit waren. Im dritten Gruppenspiel beim 0:0 gegen Fortuna Unterhaching wurde dies zum einen immer deutlicher und der Gegner war am heutigen Tag stark genug für uns. Somit 2. Gruppenplatz und Halbfinale gegen TSV Murnau,welches bis dahin den besten Eindruck hinterlassen hatte.

Dieses Team ist uns (wie auch der spätere Turniersieger TSV 1865 Dachau)im spielerischen noch mindestens einen Schritt voraus. Sie hielten schon sehr gut ihre Positionen und spielten sehr viel mehr miteinander als wir. Dennoch konnten wir uns mit viel kämpferischem Aufwand und auch Glück ins /-Meter-Schießen retten. Aber das ist zur Zeit nicht unser Ding und so verloren wir dieses. Im Spiel um den 3.Platz, erneut gegen Sentilo Blumenau, versuchten die Burschen nochmal alles und kamen nach 0:1 nochmal zurück und erzielten den Ausgleich. Kurz vor Schluß fingen wir uns aber noch das 1:2. Somit ein 4.Platz, der, in Anbetracht der gezeigten Leistungen und im Rückblick auf das was das Team schon gezeigt hat, immer noch zufrieden stellend sein muß. Fazit: Das Team als solches hat -naturgemäß- noch viel zu lernen. Bisher war die Kombination aus Kampf, teilweisem Zusammenspiel und Glanzlichter einzelner Spieler für die Erfolge ausschlaggebend. Dennoch müssen noch einige Jungs merken, dass es ohne körperliches Spiel auch jetzt schon nicht funktioniert, denn dann werde ich keinen Ball erobern. Und ohne Ball kann ich selber nun mal gar nichts erreichen. Ballbesitz ist eben die Voraussetzung, dass ich dann auch spielen und vielleicht kombinieren oder in ein 1:1 gehen kann. Und die Voraussetzung für Ballbesitz ist nun mal das körperliche sprich das Kämpfen! Nichts desto trotz sind wir zufrieden mit der Entwicklung insgesamt, aber wir müssen natürlich weiterhin fleißig sein und uns stetig weiter entwickeln.

-----

Turniersieg! Beim stark besetzten Hallenturnier des FC Ismaning errangen die Burschen der G1 ihren ersten Turniersieg (im insgesamt 4. gespielten Hallenturnier). Hatten sie letzte Woche noch etwas Pech bei ihrem zweiten Platz, so hatten sie diese Woche das nötige etwas Glück um so ein Turnier zu gewinnen. Drei Siege ein Remis und eine Niederlage standen am Ende zu Buche und somit hatten unsere kleinen Kämpfer am Ende mit 10 Punkten die Nase vorn. Natürlich gab es auch in diesem Turnier schwächere und stärkere Spiele. Was sie aber bei ihrem klaren 2:0-Erfolg gegen, einen Turnierfavoriten, TuS Bad Aibling zeigten, war kaum zu glauben und schon eine ganz starke Leistung.

Der Gegner wurde ganz früh unter Druck gesetzt- also hoch verteidigt- und mit diesem frühen Pressing daran gehindert überhaupt eine Torchance zu kreieren. Und nach vorne wurde ebenso agressiv und kreativ gespielt. Und somit auch die Tore erspielt und erzwungen.

Fazit: Mit dieser tollen Mischung aus Kampf und Spiel seid ihr auf dem richtigen Weg. Und könnt so auch eine spielerisch (noch) stärkere Mannschaft bezwingen. Dies habet ihr letzte woche schon bewiesen. Weiter so Oberföhringer Junglöwen!

-----

G1 hat beim Turnier bei Phönix Schleissheim den 2. Platz erreicht. Nach katastrophaler Leistung im ersten Spiel 0:1 verloren und wir befürchteten das Schlimmste. Doch dann kamen unsere Spieler zurück und konnten gegen Haar ein 0:0 erkämpfen. Danach ging es nur noch bergauf und wir gewannen im entscheidenden letzten Gruppenspiel 1:0 gegen Heimstetten durch einen neun Sekunden vor Schluss erzielten Siegtreffer und sicherten uns somit den zweiten Gruppenplatz. Im Halbfinale müssten wir gegen das bis dahin stärkste Team, den Turnierfavoriten Kirchheim antreten. Nachdem die gegnerische Trainerin schon vom Finale sprach und wir unsere Jungs damit heiß machten,dass sie anscheinend nicht ernst genommen werden, drehten die Burschen so richtig auf und überrollten regelrecht den Gegner und gewannen hochverdient mit 2:0 und standen nicht nur zur Überraschung der Kirchheimer,sondern aller, völlig verdient im Finale. Hier trafen wir auf SV Lohhof, eine ebenfalls starke Mannschaft. Unsere Burschen machten das Spiel, ließen dem Gegner keine Chancen zu und schafften es leider nicht selber das entscheidende Tor zu schießen, obwohl sie sich ein paar Chancen herausspielten. So verloren wir dann leider im 7-Meter-Schießen.

Fazit: Es hat sich gezeigt wozu man als Team fähig ist, wenn jeder für jeden kämpft. Und dann klappt es auch mit dem Fußball spielen. Zu Beginn des Turniers war es bestimmt zum einen die Umstellung auf die große Halle und zum anderen dass man vielleicht gedacht hat es geht alles wie von selbst. Aber eure Steigerung im Laufe des Turniers war ganz toll! Wobei die Trainer der Meinung sind dass ihr noch mehr könnt.