Hier geht's zum FCRWO...  

Meine Abfahrt:


   

D1-Jugend 2015/2016

 

 

 ZU DEN SPIELBERICHTEN

IMG 0013 Kopie

Wichtige Info für die Spieler und Eltern der D1-Jugend: In der D-Jugend darf man pro Spiel maximal 13 Spieler mitnehmen und auch einsetzen. Wer für das D1-Spiel nicht berücksichtigt wurde, spielt dann am jeweiligen Wochenende ab der Rückrunde in der D2 um Spielpraxis zu sammeln.

 

Aufsteiger in die Kreisklasse!!!

Ergebnis der Relegation um den Aufstieg in die Kreisklasse vom Sonntag, den 03.07.2016 um 13.30 Uhr

Waldeck Obermenzing 2 : FCRWOD1   3:5 nach 9-Meter-Schießen  0:0 (0:0) (0:0)

0:1 Luciano, 1:2 Lucas, 2:3 Reshad, 2:4 Ilias, 3:5 Jonas

Das war wirklich eine Riesenleistung nach 70 Minuten Spielzeit so ein cooles 9-Meter-Schießen hinzulegen! Riesenrespekt Jungs. War aber mehr als verdient, denn wir waren ab der 2.Hälfte eindeutig die stärkere und bessere Mannschaft und hatten viele Chancen das Spiel schon in der regulären Spielzeit bzw. in der Verlängerung zu entscheiden. Aber manchmal fehlte ein wenig das Glück für einen Torerfolg und manchmal scheiterten wir an uns selbst bzw. an dem starken Keeper der Waldecker! Aber die Mannschaft hat nie aufgegeben und ständig weiter nach vorne gespielt! Klasseleistung der Jungs und ein Riesenlob auch an das Trainerteam das die Mannschaft hervorragend auf dieses so wichtige Spiel eingestellt hat. Klasse! Aufstieg! Aufstieg! Aufstieg! Saisonziel erfüllt und das werden wir beim Sommerfest und eine Woche später beim D1-Abschlußfest so richtig feiern! Habt ihr euch mehr als verdient! 

 

Sehr guter 3.Platz von 9 Mannschaften beim Turnier der TSG Pasing!  Die Jungs mussten sich nur im Halbfinale im 9-Meter-Schießen gegen den späteren Turniersieger Dachau 1865 geschlagen geben! Spielerisch eine excellente Vorstellung der gesamten Mannschaft! Ein schöner Abschluss für eine wirklich spannende und gelungene D1-Saison!

 

Ergebnis des 10. und letzten Pflichtspiels vom Samstag, den 25.06.2016 um 12.30 Uhr auswärts

SV Heimstetten 3 : FCRWOD1   2:5   (1:3)

0:1 Louis/ Tristan, 0:2 Luay/ Louis, 1:2 Nr.9, 1:3 Luay/ Louis, 1:4 Luay/ Jonas, 1:5 Louis/ Lucas, 2:5 Nr. 5  

 

Ergebnis des 8. Pflichtspiel in der Aufstiegsrunde vom Samstag, den 07.06.2016 um 11.00 Uhr dahoam

FCRWOD1 : SV Dornach 0:2 (0:0)

 

Ergebnis des 9. Pflichtspiels in der Aufsiegsrunde vom Mittwoch, den 15.06.2016 um 18.15 Uhr dahoam

FCRWOD1 : SC Grüne Heide Ismaning 0:1 (0:1) 

 

Ergebnis des 7. Pflichtspiel in der Aufstiegsrunde vom Samstag, den 07.05.2016 um 11.00 Uhr dahoam

FCRWOD1 : FC Ismaning 2   2:1   (0:1)

1:1  Luciano (Direkter Freistoß aus ca. 30 Metern), 2:1 Bertan/ Louis

 

 

 

 

   


 Aktuelles

Liebe Eltern, wir bräuchten bitte von jedem Spieler ein neues Passbild für den Spielerpass. Beim einem Heimspiel hat der Verbandsschiedsrichter moniert, dass unsere Passbilder alle zu alt (Kinderfotos) und normalerweise so auch keine Gültigkeit mehr besitzen. Bitte bald mitbringen und bei mir oder Horsti abgeben. Außerdem würde ich Euch bitten zu mir oder Horsti noch ein Bild per WhatsApp zu schicken für den elektronischen Spielerpass. Danke und Gruß. Manfred 14.04.16 


 Mannschaft

 

Nr. Name: Position:
Spiele:
Tore:
Gelb:
Rot:
Assists 
Sonstiges:
1.  Alexander Gessler Torwart/ Sturm 19       3  
2.  Simon Wehr Torwart/ Allrounder 17     4/1   
3.  Ilias Haouari Abwehr/ Mittelfeld 18 5/1/1       1/    
4.  Lukas von Knobloch Abwehr 20          
5.  Vitaly Vershynin Abwehr/ Mittelfeld 5   1/1        1   D3 4x, D2 5x
6.  Bertan Colhaglou Abwehr/ Mittelfeld 15 2/4         D3 2x, D2 1x 
7.  Ahmed Haouari Abwehr 17     1/2   D2 2x
8.  Florian Savvides Abwehr/ Mittelfeld 18 1       
9.  Leopold Bauer Abwehr 13 1      1/1   
10.  Luciano Menozzi Allrounder 16 7/1      8/2  
11.  Manuel Häusler Mittelfeld            
12.  Tristan Lange Mittelfeld 2        D3 5x, D2 3x
13.  Lucas Rabowski Mittelfeld 18    7/3         5/3  
14.  Luay Harbaoui Mittelfeld/ Sturm  20 10/8     12/7/3
15.  Jonas Saathoff Mittelfeld/ Sturm 16   8/3/1       8/1 
16.  Louis Obermeier Mittelfeld/ Sturm 20  18/13/1     18/8
17.  Basar Berk Mittelfeld/ Sturm          1    D3 7x
18.  Reshad Chawarri Allrounder 11        D3 3x, D2 4x  
                 
20. schwarz=Pflichtspiele, rot=Turniere,  blau=Freundschaftsp.              

Spiele/Tabelle

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Laden...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 TRAININGSZEITEN Sommer (draußen):

Tag: von: - bis: Treffen: Umkleide: Platz:
Dienstag 17:15 Uhr - 18:45 Uhr 17:15 Uhr umgezogen direkt am Trainingsplatz
Im Container oder am Platz

 RWO Anlage

Donnerstag  17:15 Uhr - 18:45 Uhr 

17:15 Uhr umgezogen direkt am Trainingsplatz

Im Container oder am Platz   RWO Anlage
Donnerstags kurze Besprechung wg. Kader, Treffpunkt und Spielort   -        

 TRAINER:

Name:

Handy-Nr.: Festnetz: eMail: Sonstiges:

Philipp Haas (D1-Hauptverantwortlicher)

 0163/6153028      

Horst Rabowski

 0174/3233354      Co-Trainer
Manfred Obermeier  0177/5092296  089/987289

   

 Mannschaftsbetreuer

Kurzberichte der Hallenturniere vom 23. und 24.01 beim FCU und beim SV Italia 1965

Hallenturnier beim FC Unterföhring am 23.01.2016:

Guter 5. Platz von 8 Mannschaften beim Hallenturnier vom FC Unterföhring

Da wäre aber definitiv deutlich mehr drin gewesen wenn wir das erste Spiel gegen den DJK Würmtal nicht komplett verschlafen hätten. Im zweiten Spiel agierten die Jungs nach ihrer langen Spiel- und Trainingspause gegen den späteren Turniersieger FC Teutonia schon deutlich stärker und mussten aber leider kurz vor dem Ende des Spiels noch das 1:1 hinnehmen. Dafür folgte im letzten Gruppenspiel noch ein kleines Torfeuerwerk mit einem überragenden und hochverdienten 4:0 Erfolg gegen den Gastgeber und Lokalrivalen FCU. Letztendlich konnte sich die Mannschaft von Spiel zu Spiel steigern und zeigte auch phasenweise wirklich schönen Hallenfußball. Das Halbfinale wurde dann sehr knapp verpaßt, auch aufgrund einer Schiedsrichterfehlendscheidung beim Spiel FC Teutonia gegen DJK Würmtal wo ein klares Tor für Würmtal nicht gegeben wurde. Allerdings waren wir die einzige Mannschaft die dem späteren Turniersieger FC Teutonia überhaupt einen Punkt abnehmen konnte, ansonsten haben sie alle ihre Spile gewonnen. Spielzeit pro Spiel 12 Minuten.

Kader: 1 Alex, 2 Lukas v. K., 3 Bertan, 4 Ilias, 5 Luciano, 6 Jonas, 7 Luay, 8 Lucas, 9 Louis

RWO D1 : DJK Würmtal (2.Platz)  0:2, FC Teutonia (1.Platz) : RWO D1  1:1 (Luay/Louis), RWO D1 : FCU (7.Platz) 4:0 (Louis/ Lucas, Louis/ Luay, Louis/ Luay, Luay/ Louis)

Spiel um Platz 5 und 6: RWO D1 : Fortuna Unterhaching  1:1 (Ilias/ Louis) 5:3 nach 7-Meter-Schießen (Luay, Jonas, Luciano, Bertan) 

 

Hallenturnier beim SV Italia am 24.01.2016

Super 2. Platz von 8 Mannschaften beim Hallenturnier vom SV Italia 1965 München

Das war eine absolute Klasseleistung der gesamten Mannsschaft, das Finale wurde leider sehr unglücklich im 7-Meter-Schießen mit 2:4 verloren. (Endstand 0:0) Das Spiel und der Gegner wurden dabei klar dominiert, die Jungs scheiterten nur am unglaublich starken Keeper vom DJK Sportbund Ost. Zuvor hatte der Sportbund Ost alle seine Gegner dominiert und alle ihre Spiele klar und verdient gewonnen bis die junge D1 vom RWO kam...Man konnte es fast nicht für möglich halten, aber gegen die starken und hochmotivierten RWOler kamen die Sportbundler in den gesamten 9 Minuten nur zu einem einzigen Torschuß (!!!) wobei die Oberföhringer selbst 6-7 hochkarätige Torchancen sich heraus spielen konnten. Teilweise wurde Indoor-Zauberfußball zelebriert und das ist wirklich in keinster Weise übertrieben. Die gesamte Tribüne rieb sich die Augen und kam aus dem Staunen nicht mehr heraus und stand fast komplett (außer den paar Sportbund-Fans) hinter unserer stark aufspielenden Mannschaft die dem Gegner nicht einmal mehr die Luft zum Atmen lies und sie permanent in der eigenen Hälfte einschnürte. Der Turniersieg wäre sicherlich mehr als verdient gewesen, da waren sich alle Beteiligten einig! Was für ein Superturnier der Jungs. Echt klasse!

Insgesamt 3 Siege und zwei Unentschieden, keine einzige Niederlage im kompletten Turnierverlauf. Spielzeit pro Spiel 9 Minuten.

Kader: 1 Simon, 2 Flo, 3 Leopold, 4 Reshad, 5 Ahmed, 6 Tristan, 7 Luay, 8 Vitaly, 9 Louis, 10 Berk 

SV Italia 1965 (3.Platz) : RWO D1  0:1 (Louis/ Luay), RWO D1 : SV Aubing  1:0 (Vitaly/ Leopold), RWO D1 : SpVgg Haidhausen (5.Platz)  1:1 (Louis/ Vitaly)

Halbfinale: ESV München Ost (4.Platz) : RWO D1  1:2 (Flo/ Louis, Louis/ Luay), Finale: RWO D1 : DJK Sportbund Ost  0:0, 2:4 nach 7-Meter-Schießen (Luay, Leopold)

 

Spielberichte D1-Jugend

1.Pflichtspiel SV Riedmoos : FCRWO D1   1:10   (0:4) 

Die neuformierte D1-Jugend begann sehr konzentriert, hochmotiviert und mit großer Laufbereitschaft. Zudem überzeugte sie gleich von Beginn an mit tollem Kombinationsfußball speziell über unsere beiden Außenbahnen. Nach 5 Minuten führten die Jungs bereits mit 2:0 nachdem innerhalb von 3 Minuten Luciano seinen "alten Weggefährten" Louis zweimal wunderbar in Szene setzte und dieser beide Male eiskalt vollstreckte. Das gab der jungen Truppe sofort die nötige Sicherheit für das weitere Spiel und somit dominierten sie Spiel und Gegner fast nach Belieben in der 1.Hälfte. Hinten ließen sie wirklich überhaupt nichts zu und nach vorne zeigten die Jungs tollen, technisch versierten Angiffsfußball und gingen hochverdient mit 4:0 in die Pause. Anzukreiden war eigentlich nur die zum Teil wirklich mangelnde Chancenauswertung. Da müssen sie zukünftig einfach konzentrierter zu Werke gehen, denn soviele Chancen werden sie nicht in jedem Spiel bekommen...In der 2.Halbzeit dann das gleiche Bild: Drückende Überlegenheit, toll herausgespielte Kombinationen, viele Torschüsse, noch mehr vergebene Torchancen (dabei 5 Aluminiumtreffer), aber auch noch sechs wunderschön herausgespielte Tore für RWO. Darauf läßt sich auf jeden Fall aufbauen für die kommenden Aufgaben. Zwischenzeitlich hatten die Jungs mal 10 Minuten drin wo sie nicht mehr so konzentriert zu Werke gingen und die Wege nach hinten nicht mehr konsequent gegangen sind. Dadurch haben sie Mitte der 2. Hälfte nicht unverdient noch ein Gegentor bekommen. Es hätte sogar noch das eine oder andere mehr werden können wenn nicht unser guter und aufmerksamer Keeper Alex etwas dagegen gehabt hätte.</>

Fazit: Alles in allem auf jeden Fall ein wirklich gelungener Saisonauftakt. Nächste Woche bei unserem 1.Heimspiel werden die Jungs dann wohl richtig gefordert gegen den TSV 1865 Dachau, die ihr eigenes Auftaktsspiel sogar mit 21:0 gegen den SV Lerchenau Nord 3 für sich entscheiden konnten.

Chronologie des Spiels: 2.Min. 0:1 Louis/ Luciano.....5.Min. 0:2 Louis/ Luciano.....4.Min. 0:3 Luay/ Jonas.....19.Min. 0:4 Luciano/ Louis.....31.Min. 0:5 Jonas/ Luciano.....35.Min. 0:6 Jonas/ Louis.....38.Min. 1:6 SV Riedmoos.....41.Min. 1:7 Simon/ Leopold.....45.Min. 1:8 Louis/ Jonas.....52.Min. 1:9 Simon/ Luciano.....57.Min. 1:10 Simon/ Ilias 

 

2. Pflichtspiel FCRWO D1 : TSV Dachau 1865    0:1   (0:1)

Unser Gegner aus Dachau legte zu Beginn des Spiels los wie die Feuerwehr und wir konnten uns nur bei unserem hellwachen und starken Torwart Alex bedanken, dass wir nicht in Rückstand gerieten. Er lies Parade über Parade folgen während der Rest der Mannschaft total überfordert war. Erst als Coach Philipp die Mannschaft umstellte und Luciano als Abwehrchef fungierte, kamen die Jungs besser ins Spiel und sie konnten den einen oder anderen schönen Spielzug vortragen. Leider war es zumeist die Genauigkeit des allerletzten Passes was fehlte um noch mehr richtige Torchancen zu erspielen.

Kurz vor der Pause kassierten wir dann doch noch das 0:1 nach einer schönen Einzelleistung der Dachauer Nummer 7. Erwähnenswert auch in der 2.Hälfte, dass sich die Jungs nie aufgaben, sich gegenseitig unterstützten und man konnte ganz deutlich spüren, dass sie selbst noch daran glaubten etwas zu holen. Klasse Einstellung der kompletten Mannschaft, weiter so!

Der 1:0 Sieg der etwas reiferen Mannschaft ging sicher alles in allem in Ordnung. Aber unsere tapfer kämpfenden Jungs wo jeder für den anderen rannte, rackerte und fightete, hätte aufgrund der 2. Hälfte und vor allem der starken Schlussphase des Spiels zumindest einen Punkt verdient gehabt….

Fazit: Man darf schließlich nicht vergessen, dass die 2003er Jahrgangsmannschaft aus Dachau schon ein komplettes Jahr gemeinsam in der D-Jugend gespielt hat und auch schon im Kleinfeldbereich lt. deren Trainer schon seit vielen Jahren in dieser Formation zusammengespielt hat und unsere Truppe ganz neu aus zwei Mannschaften zusammengestellt wurde. Der Dachauer Trainer war auf jeden Fall sehr angetan von der Leistung unserer jungen Truppe!

Chronologie des Spiels: 22.Min 0:1  (Nr. 7)

 

3. Pflichtspiel ESV Freimann 2 : FCRWO D1  2:2   (2:1) 

Leider unsere bis dato mit Abstand schlechteste Saisonleistung beim Auswärtsgastspiel in Freimann, aber der Reihe nach:

Mit 5 minütiger Verspätung begann unser Spiel und zu Beginn machten die Jungs auch sofort Dampf und wir hatten gleich die erste Chance des Spiels. Aber schnell spürte man von Außen, daß die Mannschaft heute nicht die richtige Einstellung für das Spiel mitbrachte. Sie agierten unkonzentriert und überheblich (wahrscheinlich haben sie in der Kabine schon über die Höhe des Sieges diskutiert) und setzten wirklich gar nichts von dem um was ihnen das Trainerteam vor dem Spiel mitgab. Im Gegenteil, das Oberföhringer Spiel wurde von Minute zu Minute schlechter und die Quittung der Freimanner kam promt durch das 1:0 in der 7. Minute durch deren starke Nummer 7. Wer jetzt gedacht hatte der Dämpfer würde die Jungs endlich wachrütteln, der sah sich leider eines Besseren belehrt. Kaum hatten wir den Ausgleich durch ein wunderschönes Kopfballtor von Ilias nach herrlicher Ecke von Luay erzielt, so kam fast postwendend wieder die Führung der Freimanner nach einer erneuten Unachtsamkeit unserer Abwehr und unseres gesamten Mittelfelds. Ohne Kampf, Laufbereitschaft und vor allem vernünftige Einstellung zum Spiel kann man halt keine Spiele gewinnen, selbst nicht gegen Mannschaften, die in der Tabelle weiter unten stehen.

Man kann eigentlich keinen in der Mannschaft rausnehmen, das galt für die komplette Mannschaft einschließlich aller Wechselspieler. Positiv anmerken kann man noch, dass sich die Mannschaft zumindest viel für die 2. Hälfte vorgenommen hat und fast hätte es mit dem Sieg auch noch geklappt, aber auch im Torabschluss waren sie heute extrem unkonzentriert und auch kaum wieder zu erkennen. So reichte es leider nur noch zum 2:2 Ausgleich durch Louis….und die Endtäuschung aller Beteiligten war sehr groß.

Allerdings muss man anmerken, dass das Freimanner Spielgerät keinerlei Luft hatte (was wohl eher der Heimmannschaft zu Gute kam) und die Freimanner fast im Minutentakt wechselten um uns den Spielfluss zu nehmen. Aber nichtsdestotrotz muss man anders agieren, dass soll für diese wirklich katastrophale Leistung der kompletten Mannschaft auch keine Entschuldigung sein. Jetzt müssen nächste Woche beim Heimspiel unbedingt die 3 Punkte her um das Ziel „Aufstieg“ nicht schon in der Vorrunde aus den Augen zu verlieren. Und sie können es ja richtig gut, wie sie in den Spielen davor auch schon gezeigt haben. Auf geht’s Jungs!

Unser Keeper Alex hat sich leider in der Schule verletzt und konnte deshalb in Freimann nicht mithelfen. Die ganze Mannschaft und das Trainer- und Betreuerteam wünschen Dir alles Gute und hoffen, dass Du bald wieder mit Deiner Klasse unser Tor hüten kannst.

Chronologie des Spiels: 7. Min. 1:0 Freimann (Nr.7)..... 11. Min 1:1 Kopfballtor Ilias nach Ecke von Luay..... 14. Min 2:1 Freimann (Nr.6)..... 39. Min. 2:2 Louis/ Jonas

 

4. Pflichtspiel FCRWO D1 : JFG Kicker Dachau Land West     8:1    (5:1)

Sofort vom Anpfiff weg spürte man, daß die Mannschaft unbedingt Wiedergutmachung wollte und dementsprechend traten die Jungs auch schon zu Beginn des Spiels auf. Mit tollen Spielzügen, agressiven Zweikampfverhalten und hoher Laufbereitschaft gingen die Jungs bereits nach sechs Minuten hochverdient mit 3:0 in Führung. Angriff über Angriff rollte in Richtung Dachauer Tor und wenn der Dachauer "Riesen"-Keeper (ca. 1,80-1,90 Meter groß) nicht so eine tollen Tag gehabt hätte bzw. die Jungs nicht Chancen im Minutentakt zum Teil kläglich vergeigt hätten, dann wäre das Ergebnis sicherlich bereits in der 1. Halbzeit zweistellig ausgefallen.

In der zweiten Hälfte dann das gleiche Bild. Unsere eifrigen Jungs erspielten sich viele richtig gute Torchancen aber der Ball wollte einfach nicht den Weg ins gegnerische Tor finden. Irgendwie wirkte der große Torwart wie ein riesiger Magnet, der alle Bälle, die den Weg aufs Tor fanden, magisch anzog. Glücklicherweise legten die Jungs in den letzten drei Minuten des Spiels doch noch drei schöne Treffer drauf und so war der Endstand des Spiels von 8:1 mehr als verdient und hätte deutlich höher ausfallen können.

Fazit: Drei Tore in den ersten 6 Minuten und drei Tore in den letzten drei Minuten des Spiels. Dazwischen erspielten sich die RWOler zwar Chancen über Chancen aber in den meisten Fällen wollte der Ball einfach nicht seinen Weg ins Tor finden. Eine gute Dachauer Torwartleistung bzw. eigene Unkonzentriertheiten beim Torabschluß verhinderten letztendlich eine deutlich höheren Sieg. Jetzt gilt es auf jeden Fall beim nächsten Spiel wieder Samstags zuhause gegen den VfR Garching den Dreier zu bestätigen. 

Chronologie des Spiels: 3. Min. 1:0 Lucas/ Luay.....5. Min 2:0 Luay/Louis.....6. Min 3:0 Jonas/Lucas.....13. Min. 4:0 Luciano (8 Meter).....20. Min Luciano/Louis.....24.Min. 5:1 JFG Kicker Dachau Land West (Nr.9).....57. Min. 6:1 Louis/Luciano.....59. Min. 7:1 Jonas/Louis.....60. Min. 8:1 Simon/Louis

 

5. Pflichtspiel FCRWO D1 : VfR Garching 2     5:3      (3:0)

Leider schon zum wiederholten Male in dieser Saison begannen die Jungs ihr Spiel gegen Garching ohne jegliche Aggressivität, ohne Biss und vor allem ohne der notwendigen Konzentration in allen Mannschaftsteilen. Viele Fehlpässe und zu wenig Laufbereitschaft prägten unser Spiel von Beginn an. Die Jungs führten zwar relativ ungefährdet mit 3:0 zur Halbzeit aber wirklich überzeugen konnte die Mannschaft während der kompletten Spieldauer nicht. Bereits nach wenigen Sekunden des Spiels hatten wir „wieder mal“ die erste Riesenchance, aber es dauerte bis zur 12. Minute bis endlich der Ball im gegnerischen Netz zappelte.

Erneut ließ die Mannschaft wieder eine Vielzahl an hochkarätigen Torchancen liegen, das muss sich unbedingt verbessern bis zur Rückrunde. Die junge Mannschaft muss endlich lernen effizienter und vor allem auch effektiver im Torabschluss zu werden. Außerdem gilt es so schnell wie möglich das Defensivverhalten zu verbessern, wobei zur Defensive natürlich die gesamte Mannschaft gehört und nicht nur unsere Abwehr. Der Sturm und das Mittelfeld sollten defensiv genauso laufbereit und aktiv sein wie wenn sie nach vorne spielen.

Wer gedacht hat die 3:0 Führung zur Halbzeit würde den Jungs im zweiten Durchgang endlich mehr Ruhe und Sicherheit geben, der sah sich sehr schnell eines Besseren belehrt.

Genauso unkonzentriert agierten wir auch nach der Pause weiter und so war es auch nicht verwunderlich dass die Garchinger relativ schnell und einfach auf 2:3 verkürzen konnten.  Nach zwei wirklich schönen Oberföhringer Angriffen innerhalb von 2 Minuten konnten wir glücklicherweise den „alten“ Vorsprung wieder herstellen. Trotzdem ließen wir nach wie vor extrem viele gute Torchancen liegen und auch in der Defensive spielten wir weiterhin ohne den nötigen Biss. Das Resultat daraus war dann letztendlich noch ein weiterer Gegentreffer bei dem unser Mittelfeld und unsere gesamte Defensive abermals nicht sonderlich gut aussahen! Der Garchinger Spieler schnappte sich noch vor der Mittellinie den Ball (!!!) und konnte mehr oder weniger ungehindert bis zu unserem Tor durchlaufen und den dritten Garchinger Treffer erzielen….

Fazit: Viel zuwenig Laufbereitschaft speziell nach „hinten“, eklatante Abspielfehler und viele Unkonzentriertheiten sowohl in Offensive wie auch Defensive hätten einen sicher geglaubten Sieg fast noch gekippt. Das muss einfach besser werden in den nächsten Wochen und Monaten, wollen wir tatsächlich eine Chance haben um den Aufstieg mitzuspielen….Außerdem müssen die Jungs lernen ihre vielen hochkarätigen Torchancen auch effektiver zu nutzen. Aufbauen kann man sicherlich darauf dass wir uns bisher in jedem Spiel sehr viele gute Torchancen erarbeiten wenn auch leider zumeist ohne zählbaren Erfolg.  

Chronologie des Spiels: 12. Min. 1:0 Louis/Lucas.....21.Min 2:0 Luciano/Louis.....28.Min. 3:0 Jonas/Luay.....33. Min 3:1 VfR Garching (Nr. 6).....40. Min. 3:2 VfR Garching (Nr. 8).....44. Min. 4:2 Simon/Louis.....45. Min 5:2 Simon/Louis.....48. Min. 5:3 VfR Garching (Nr. 16)

 

6.Pflichtspiel  TSV Eintracht Karlsfeld 2   :  FCRWO D1   0:1   (0:1)

Über weite Strecken ein wirklich gelungener Auftritt unserer Jungs. Speziell in der 1. Hälfte  sie sehr souverän und sachlich dem Gegener ihr Spiel auf.  Erinnerte ein bißchen an das Spiel der "großen Vorbilder des FC Bayern": Viel Ballbesitz, viele aussichtsreiche Standards und vor allem überwiegend ein Spiel in der Hälfte der Karlsfelder. Die Jungs beherrschten Spiel und Gegner nach Belieben und hätten eigentlich viel höher führen müssen wenn sie ihre Chancen konsequenter genutzt hätten. Dann kam auch noch Pech dazu und so führten die Jungs denkbar knapp mit nur einem Tor. Aber das war dafür auch ein besonders Schönes. Nach herrlicher Ecke von Luay erzielte unser guter 6er Ilias ein sehenswertes Kopfballtor. Übrigens auch schon das Zweite in sechs Spielen dieser beiden Protagonisten.

In der zweiten Hälfte haben wir dann leider ein bißchen den Faden verloren und auch die Spielkontrolle. Dabei gestaltete sich das Spiel jetzt eher ausgeglichen und unsere Souverinät war irgendwie dahin. Trotzdem konnten wir insgesamt verdient das 1:0 über die Zeit bringen. Vor allem in der Schlußphase hatten die Jungs es ihrem starken Keeper Alex zu verdanken, der in jeder gefährlichen Szene hellwach war und deshalb die "Null" und vor allem die drei Punkte festhielt. Übrigens zum ersten Mal in der Vorrunde. Aus diesem Grund gebührt auch unserer Defensive ein großes Lob obwohl man sagen muss, daß die Mannschaft insgesamt besser defensiv gearbeitet hat als im letzten Spiel. Alles in allem ein sehr guter Auftritt mit den geforderten und wichtigen drei Punkten. Wenn die Mannschaft zukünftig noch lernt die ihr gebotenen Chancen besser auszunutzen (wie der große FC Bayern) dann werden die Jungs in der Rückrunde eine richtig starke und auch schwer schlagbare Mannschaft. Darauf läßt sich weiter aufbauen.

Chronologie des Spiels: 15. Min 0:1 Ilias (Kopfball)/ Luay (Ecke)

 

7.Pflichtspiel FCRWO D1 : SV Nord Lerchenau 3   12:0  (3:0) 

Die Mannschaft begann äußerst konzentriert und lies von Anfang an absolut nichts anbrennen. Schöner Angriffsfußball über unsere Außenpositionen wurden von Beginn an zelebriert und lies keinen Zweifel daran aufkommen wer dieses Spiel gewinnen wollte. Man spürte sofort, dass sich die junge Mannschaft heute viel vorgenommen hatte. Die Jungs erspielten sich Möglichkeit über Möglichkeit nur leider unsere Chancenverwertung war zumindest noch in der 1. Hälfte wieder mal äußerst mangelhaft. Sie legten los wie die Feuerwehr und führten bereits nach 7 Minuten mit 3:0 Toren, danach wollte der Ball aber einfach nicht mehr den Weg ins gegnerische Tor finden. Selbst beste Möglichkeiten blieben ungenutzt und so ging es nur mit dieser 3:0 Führung in die Pause. Positiv anzumerken war natürlich wieder unsere starke Defensivleistung, wir haben über die komplette Spieldauer keinen einzigen wirklichen Torschuss des Gegners zugelassen.

In der zweiten Hälfte wurde es dann deutlich besser und die Jungs zeigten auch in der Chancenverwertung höchste Konzentration, so dass wir noch 9 wirklich schöne Tore nachlegen konnten. Darauf lässt sich für die anstehenden zwei schweren Aufgaben auf jeden Fall aufbauen wo wir gegen den 2. und 4. der Tabelle spielen werden. Könnten die Jungs auch diese beiden Spiele noch positiv gestalten wie die letzten vier, dann würden die Jungs die Vorrunde als Tabellenzweiter abschließen und wären gut gerüstet für die schwere Rückrunde. Im zweiten Spielabschnitt konnte unsere Offensive viel Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben holen. Bei den nächsten zwei Spielen werden wir uns mit Sicherheit nur ein paar richtig gute Chancen herausspielen können. Umso wichtiger wäre es dann diese auch zu nutzen, aber da waren wir ja in der zweiten Hälfte bereits auf einem sehr guten Weg. Weiter so Jungs, nehmt das wieder gewonnene Selbstvertrauen  in der Offensive mit, dann packt ihr das!

Fazit: Speziell in der zweiten Hälfte ein mehr als gelungener Auftritt wo es überhaupt nicht auffiel, das uns mit Jonas und Luciano zwei wichtige Stammspieler fehlten.  Erwähnenswert auch die Leistung von Reshad, der sein 1.Pflichtspiel für die D1 absolvierte und dabei seine ersten zwei Tore erzielen konnte und die beiden Tore von "Abwehrass" Ahmed kurz vor Schluss, der dadurch mit Sicherheit viel Selbstvertrauen und Motivation für die nächsten beiden Spiele mitnehmen konnte.

Chronologie des Spiels: 4. Min. 1:0 Ilias/Louis…..5. Min. 2:0 Luay/Lucas…..7. Min. 3:0 Lucas/Simon…..31. Min. 4:0 Reshad/Ahmed…..35. Min. 5:0 Reshad/Luay…..42. Min. 6:0 Louis/Luay…..43. Min. 7:0 Luay/Louis…..47. Min 8:0 Louis/Luay…..55. Min. 9:0 Louis/Simon…..56. Min. 10:0 Ahmed/Louis…..58. Min. 11:0 Ahmed/Louis…..60. Min. Lucas (8 Meter)/ nach Foul an Louis.

 

8.Pflichtspiel FC Fasanerie Nord : FCRWO D1    0:3    (0:0)

Ohne unseren etatmäßigen Coach Philipp, der zur Zeit im sonnigen Süden verweilt (der Glückliche) ging es Sonntag früh in die Nördliche Fasanerie und das Ziel war klar definiert: "Sollten wir als Tabellendritter den Zweiten schlagen, dann würden wir auf den 2.Tabellenplatz vorrücken und das würde eine noch bessere Ausgangsposition für die Aufstiegsrunde bedeuten und man könnte evtl. den starken Dachau 65zgern (unsere einzige Pflichtspielniederlage) aus dem Weg gehen."

Dieses Spiel war im Nachhinein mit Sicherheit unsere bisher stärkste Saisonleistung was vom kompletten Trainerteam und den mitgereisten Fans nach dem Schlußpfiff bestätigt wurde. Bei gefühltem 70% Ballbesitz zirkulierte das Spielgerät von Beginn an herrlich in den Oberföhringer Reihen. Die Mannschaft lies Ball und Gegner laufen und zeigte wie stark sie Fußball spielen können. In der 1. Hälfte erspielten sich die Jungs bereits die eine oder andere gute Tormöglichkeit und verschossen sogar einen 8-Meter wobei man fairerweise anmerken muss, dass der gegnerische Torwart auch hervorragend reagiert hat. Die Devise in der Halbzeit war deshalb nur "Ruhe bewahren und so weiterspielen." Es war nur eine Frage der Zeit bis unser 1.Treffer fallen würde. Bemerkenswert war auch, dass die Jungs erneut defensiv sehr gut gearbeitet haben, jeder für den anderen lief und dem Gegner wirklich keinerlei Räume liesen ein eigenes Offensivspiel aufzuziehen. Auch die so wichtigen "2. Bälle" holte grundsätzlich unsere Mannschaft mit viel Willen, auch deshalb kam die Überlegenheit im gesamten Spiel zustande.

Die 2. Hälfte begann wie ein Paukenschlag und die Jungs nutzen gleich ihre ersten beiden Torchancen zur hochverdienten 2:0 Führung. Jetzt kam endgültig kein Zweifel mehr auf wer das Spiel heute als Sieger verlassen würde. Ein weiter Ausschuß von Alex, der zum dritten Mal in Folge die "0" hielt und sofortiger Druck von Louis auf den letzten Mann der Fasanerie Nord führten dann zum 3:0 Endstand für unsere groß aufspielenden Jungs.

Fazit: Starke Defensivleistung jedes einzelnen Spielers, extrem hohe Laufbereitschaft und Leidenschaft und wirklich toller Kombinationsfußball mit viel Ballbesitz führten zu einem sicheren und ungefährdeten und vor allem auch in der Höhe verdienten 3:0 Sieg im Spitzenspiel. Jetzt gilt es nächstes Wochenende noch den 6. Sieg in Folge (!!!) einzufahren und gegen den Tabellenvierten ASV Dachau den 2. Tabellenplatz zu bestätigen um sich eine wirklich gute Ausgangsposition für die Rückrunde zu erarbeiten. Jungs, ihr könnt echt stolz auf euch sein für diese Leistung.

Chronologie des Spiel: 31. Min. 0:1 Louis/Luay.....35. Min. 0:2 Louis/Flo.....40. Min. 0:3 Eigentor Nr. 33 FC Fasanerie Nord/ Alex (Louis)

 

9. und letztes Pflichtspiel  FCRWOD1 : ASV Dachau 2   4:0  (0:0)

Heute galt es das letzte Mal in der Vorrunde die nötigen drei Punkte gegen den Tabellenvierten ASV Dachau (nur 1 Punkt hinter uns) einzufahren um die hervorragende Ausgangsposition für die Aufstiegsrunde zu bestätigen. Nach nervösem Beginn, evtl. lag es daran, daß die komplette Vorstandschaft plus Jugendleitung zuschaute, bekamen die Jungs die Partie nach ca. 15 Minuten immer besser in den Griff, übernahmen mehr und mehr die Spiel- und Ballkontrolle und konnten sich bereits in der 1. Halbzeit drei richtig gute Chancen herausspielen die leider nicht genutzt werden konnten. Deshalb ging es wie schon letzte Woche mit 0:0 in die Pause was der Mannschaft aber überhaupt nichts ausmachte. Hauptsache die "0" stand hinten und vorne verläßt sich die Mannschaft auf ihre hohe Qualität immer ein Tor erzielen zu können.

Einzig "Interimscoach" Horsti traute dem Braten noch nicht so recht und die Nervosität war ihm deutlich ins Gesicht geschrieben. Aber genauso wie schon letzte Woche im Spitzenspiel dauerte es nicht sehr lange bis Mannschaft, Trainerteam und die wieder zahlreichen Zuschauer jubeln konnten. Ging die erste Torchance der 2.Hälfte nach wunderschöner Einzelleistung noch äußerst unglücklich ans Aluminium, erzielten die Jungs binnen sechs Minuten drei wirklich schön herausgespielte Tore und das Spiel war wieder einmal entschieden. 10 Minuten vor dem Ende konnte sogar noch ein vierter Treffer zum Endstand draufgelegt werden.

Fazit: Der 6.Sieg in Folge, davon die letzten vier Spiele mit einem Torverhältnis von 20:0 Toren!!! Das läßt weiter auf unser großes Saisonziel "Wiederaufstieg" hoffen. Bei den letzten vier Spielen kam es dabei sogar zum direkten Vergleich mit drei Konkurrenten die auch an der Aufstiegsrunde teilnehmen werden!!! In der Defensive gewinnt man Spiele und Meisterschaften, die gesamte Mannschaft arbeitet bereits seit Wochen extrem gut defensiv. Sie läuft die Räume der Gegner clever zu, schafft sich selbst durch Verschieben viele freie Räume und läßt in der Regel über die gesamte Spieldauer so gut wie keine Chancen der Gegner zu. Spielerische Klasse, toller Offensivfußball über außen und eine technisch und läuferisch starke Offensive macht es jeder Mannschaft schwer gegen die Jungs zu bestehen. Eine wirkliche  Klasselleistung des gesamten Teams bedeutete hochverdient den 2.Tabellenplatz nach neun Pflichtspielen mit einem Supertorverhältnis von 45:8 Toren! Euer richtig stolzer Mannschaftbetreuer und Fan Manfred.

Chronologie des Spiel: 36. Min. 1:0 Louis/Simon.....38. Min. 2:0 Luay/Flo.....42. Min. 3:0 Jonas/Louis.....50. Min. 4:0 Luay/Jonas 

 

1.Pflichtspiel in der Aufstiegsgruppe:

 FCRWO D1 : TSV Trudering München    3:2    (0:2)

Obwohl es sehr lange nicht danach aussah aufgrund von fehlenden Freiluft-Trainingsmöglichkeiten und zwei verdienten Niederlagen in den Testspielen gegen Helios-Daglfing und Italia wo die Jungs wenig überzeugen konnten, war es letztendlich doch noch ein gelungener und vor allem erfolgreicher Auftritt in der Aufstiegsrunde. Mit neuem Spielsystem begannen die Jungs sehr nervös und ohne jeglichen Biss und man hatte von draußen in wenig den Eindruck, dass da eine ganz andere Mannschaft auf dem Feld steht als noch in der erfolgreichen Hinrunde wo die Basis für die Aufstiegsrunde geschaffen wurde. Unzählige leichte Abspielfehler, wenig Überraschendes, überschaubare Laufbereitschaft und keine einzige richtige Torchance prägten die erste Halbzeit. So war es auch nicht sonderlich überraschend, dass es mit 0:2 in die Pause ging. So wird das wohl nichts mit unserem angestrebten Ziel!

Mit unserem "alten Spielsystem" und der Einwechslung unseres Mittelstürmers wurde es aber deutlich besser und siehe da, die Jungs haben das "Fußball spielen" doch nicht verlernt in der langen Winterpause. Sie erspielten sich mit tollen Kombinationen viele gute Chancen in der zweiten Halbzeit und kontrollierten weitgehend das Spielgeschehen. Nachdem sich die ersten 30 Minuten noch überwiegend in unserer Hälfte abspielten, konnten die Jungs das Spielgeschehen in die gegnerische Hälfte verlegen und nach vielen schön vorgetragenen und brandgefährlichen Angriffen konnte Louis mit einem lupenreinen Hattrick und seinem dritten Tor in der letzten Minute des Spiels doch noch den 3:2 Sieg für RWO herstellen. Die Freude war riesig bei Mannschaft, Trainerteam und den zahlreichen Zuschauern von RWO, denn damit hatte eigentlich niemand mehr gerechnet...Klasse Jungs, weiter so!

Fazit: Zwei komplett unterschiedliche Halbzeiten prägten unser erstes Spiel, aber das Engagement, der Eifer und vor allem auch die wiedergewonnene Spielfreude in der zweiten Halbzeit lassen für die kommenden Aufgaben hoffen. In zwei Wochen geht es dann zum schweren Auswärtsspiel nach Ottobrunn die ihr 1. Pflichtspiel sage und schreibe mit 8:0 für sich entscheiden konnten...  

Chronologie des Spiels: 14.Min. 0:1 9-Meter Nr.5 TSV Trudering.....25.Min. 0:2 Nr. 8 TSV Trudering.....42.Min. 1:2 Louis/ Luciano.....45.Min. 2:2 Louis/ Alex.....59.Min. 3:2 Louis/ Jonas 

 

2.Pflichtspiel in der Aufstiegsgruppe:

TSV Ottobrunn 2 : FCRWO D1  0:0  (0:0)

In einem spannenden aber Torchancen armen Spiel mussten wir uns mit einem Punkt zufrieden geben obwohl wir die einzigen zwei klaren Torchancen des Spiels hatten. Auf fremden aber sehr gutem Kunstrasen legten die Ottobrunner in der 1. Hälfte los wie die Feuerwehr und schnürrten uns zumeist in der eigenen Hälfte ein.  Allerdings scheiterten sie ein ums andere Mal an unserer starken Defensive. Bis ca. 20 Meter vor unserem Tor kombinierte  der Gegner mit spielerischer Leichtigkeit, aber dann war meistens Schluss, so dass es mit einem schmeichelhaften 0:0 für uns in die Pause ging. RWO stand in der 1.Hälfte  extrem tief, machte die Räume sehr eng und verlagerte sich aufs Kontern. Sicherlich eine gute taktische Variante denn die Ottobrunner selbst standen extrem hoch und hatten meistens nur ihren Torwart in der eigenen Hälfte der als eine Art "Libero" fungierte und klug die Bälle verteilte . (Manuel Neuer läßt grüßen). Allerdings kamen wir so gut wie nie zu eigenen Entlastungsangriffen, zu hektisch und unkonzentriert war unser Passspiel nach vorne. So war es wirklich nur unserer starken Defensive geschuldet, dass die Jungs nicht mit einem Rückstand in die Pause gingen.

In der zweiten Hälfte ein ähnliches Bild obwohl wir das Spiel jetzt ein bisschen offener gestalten konnten und daraus resultierten auch unsere zwei klaren Torchancen die wir leider nicht nutzen konnten. Alles in allem ein verdientes Ergebnis da Ottobrunn zwar deutlich mehr vom Spiel hatte, dabei aber nur eine halbe richtige Torchance heraussprang.

Letztendlich können wir mit dem Punkt gut leben wenn man bedenkt, dass Ottorunn ihr Auftaktspiel mit 8:0 gewinnen konnte (!!!) und selbst die 2005er von Unterhaching unter der Woche mit 3:1 geschlagen haben. Ohne Luciano (Osterurlaub) und Jonas (verletzt) war am Samstag einfach nicht mehr drin, aber jetzt gilt es sich auf die kommenden Aufgaben zu konzentrieren und den nächsten Dreier am besten schon am Samstag beim nächsten Heimspiel einzufahren. Die Jungs müssen bei jedem Spiel an ihre Grenzen gehen um ein positives Ergebnis zu gestalten, das ist bisher das Fazit der beiden Auftaktpartien in der Aufstiegsgruppe.

 

3. Pflichtspiel in der Aufstiegsgruppe:

FCRWO D1 : SG Parsdorf/ Anzing    2:1   (1:1)

Heute beginne ich ausnahmsweise mal mit dem Fazit des Spiels: 3 Punkte eingefahren, Ziel erfüllt, Mund abputzen und weiter gehts. Volle Konzentration auf die nächsten schweren Aufgaben. Wie man sämtlichen Ergebnissen an diesem Wochenende entnehmen kann, sind die Spiele alle sehr eng und enden zumeist nur mit einem Tor Unterschied falls eine Mannschaft als Sieger vom Platz geht. Das ist eine sehr ausgeglichene Gruppe mit vielen starken Mannschaften, das heißt unsere junge Truppe muss definitiv bei jedem Spiel an ihre Grenzen gehen und das Optimale aus sich rausholen. Aber die Jungs haben das absolut drauf wie man am Ende der Vorrunde gesehen hat bloß in dieser starken Verfassung sind die Jungs leider bis dato noch nicht. Aber egal, sieben Punkte aus drei Spielen bedeuten den Tabellenplatz 2 (Aufstiegsplatz) und somit sind die Jungs bisher zumindest punktemäßig absolut im Soll. Es waren zwar insgesamt keine glanzvollen Auftritte aber letztendlich zählt nur das Ergebnis.

Nach gutem Beginn mit zwei bis drei richtig guten Möglichkeiten die leider allesamt nicht genutzt werden konnten wurde die Mannschaft aus unerklärlichem Grund immer nervöser und unkonzentrierter und das Spiel war plötzlich offen. Technisch war Oberföhring zwar die bessere Mannschaft aber die Jungs fabrizierten viele unnötige Fehlpässe in der Vorwärtsbewegung und ließen dadurch die Parsdorfer immer besser ins Spiel kommen. So gingen die Jungs zwar endlich nach einem Eckball in Führung aber fast postwendend kassierten sie den Ausgleich. Mit einem 1:1 ging es anschließend in die Pause. Die Traineransprache in der Halbzeit hat wohl gefruchtet denn wesentlich entschlossener agierten die Jungs in der 2. Hälfte und so konnte Oberföhring relativ früh und auch verdient mit 2:1 in Führung gehen. Wer dann gedacht hat so würde es jetzt weitergehen sah sich schnell eines Besseren belehrt. Wir hatten zwar noch durchaus Chancen auf ein höheres Ergebnis aber die mangelhafte Chancenverwertung bei diesem Spiel lähmte erneut die jungen Beine. Auch die Konzentration der Mannschaft war dahin und so musste Oberföhring noch bis zur allerletzten Minute um den knappen Sieg zittern. Alles in allem ein sehr knapper Sieg aber durchaus verdient...

Chronologie des Spiels: 25.Min. 1:0 Lucas/ Luay.....27.Min. 1:1 Nr. 10 SG Parsdorf/Anzing.....34.Min. 2:1 Lucas/ Luay

 

4. Pflichtspiel in der Aufstiegsgruppe:

TSV Maccabi München : FCRWO D1   2:3   (2:2)

Heute spürte man sofort, dass sich die Jungs viel vorgenommen hatten, denn sie legten los wie die Feuerwehr. Bereits nach 9 Minuten führte RWO verdient mit 2:0 und hatte ganz klar das Heft in der Hand. Doch durch eigene vermeidbare Fehler im Spielaufbau und durch das Auslassen von besten Tormöglichkeiten machten die Jungs den Gegner Maccabi aber wieder stark und das Spiel war plötzlich ausgeglichen und vollkommen offen! Nach mehreren Ecken kurz hintereinander für den körperlich überlegenen und großgewachsenen Gegner stand es plötzlich 2:2 obwohl unser Gegner keine einzige Torchance aus dem Spiel heraus entwickeln konnte. Aber spätestens seit der WM 2014 weiß doch jeder (siehe Deutschland), dass Standards eine gute Waffe sein können und so ging es dann völlig überraschend mit 2:2 in die Pause.

In der zweiten Hälfte zeigte sich aber sehr schnell, dass wir an diesem Tag technisch und auch spielerisch klar die bessere Mannschaft und dem Gegner in dieser Hinsicht auch deutlich überlegen waren aber das Spielgerät wollte trotz bester Einschussmöglickeiten leider nicht in das gegnerische Tor.  Meistens scheiterten die Jungs nicht am gegnerischen Torwart sondern an sich selbst so dass auch beste Chancen wieder mal nicht genutzt werden konnten. So musste letztendlich ein Weitschuss aus ca. 20 Metern her um das Spiel für RWO zu entscheiden. Alles in allem ein knapper aber sicherlich hochverdienter Sieg der Jungs.

Fazit: Gute Leistung der gesamten Mannschaft wenn man mal die zweiten 15 Minuten der 1. Hälfte abzieht. Die Tabellenführung erobert mit 10 Punkten in vier Spielen und am Sonntag geht es daheim im Derby gegen den Tabellenzweiten aus Unterföhring der sein Spiel am Sonntag gegen den FC Ismaning verloren hat und gegen uns gewinnen muss, will er beim Aufstieg noch ein "Wörtchen" mitreden....Auf gehts Jungs!

 

5. Pflichtspiel in der Aufstiegsgruppe

SC Baldham-Vaterstetten 2 : FCRWO D1    0:3    (0:1)

Dieses Spiel war im Nachhinein mit Sicherheit unsere bisher stärkste Leistung in der Aufstiegsrunde was von den mitgereisten Fans nach dem Schlußpfiff bestätigt wurde. Bei gefühltem 60% Ballbesitz zirkulierte das Spielgerät von Beginn an herrlich in den Oberföhringer Reihen. Die Mannschaft lies Ball und Gegner laufen und zeigte wie stark sie Fußball spielen kann. Ein wirklich souveräner Auftritt unserer D1, vor allem in der Defensive stand die Mannschaft extrem gut und lies im kompletten Spielverlauf nicht eine einzige Torchance des Gegners zu. Scheinbar hatte der Schiedsrichter ein bißchen Mitleid mit unseren Gegnern denn in der 45. Minute zeigte er nach einem normalen Zweikampf auf den Punkt. Unser bis dahin beschäftigungsloser Keeper Alex hatte allerdings was dagegen und fischte den Ball mit einer Klasseparade aus dem linken Toreck so dass die Jungs endlich mal wieder zu "0" spielten.

Fazit: Starke Defensivleistung jedes einzelnen Spielers, hohe Laufbereitschaft und Leidenschaft und wirklich toller Kombinationsfußball mit viel Ballbesitz führten zu einem sicheren und ungefährdeten und vor allem auch in der Höhe verdienten 3:0 Sieg. Der einzige Kritikpunkt war eigentlich nur, dass wir beim Spiel nach vorne manchmal zu ungenau spielten, denn sonst wäre ein noch höherer Sieg möglich gewesen. Jetzt gilt es am Dienstag beim Nachholspiel zuhause gegen unseren Lokalrivalen aus Unterföhring diese Leistung zu bestätigen um die Unterföhringer Mannschaft auf distanz zur Tabellenspitze zu halten. Jungs, ihr könnt echt stolz auf euch sein für diese Leistung. Weiter so!

Chronologie des Spiel: 18. Min. 0:1 Louis/ Lucas.....40. Min. 0:2 Ahmed/ jonas, Louis.....45. Min. 0:3 Ilias/ Ecke Jonas.....48. Min 9-Meter von der Nr. 7 von Baldham-Vaterstetten, klasse gehalten von Alex

 

6. Pflichtspiel in der Aufstiegsrunde

FCRWO D1 : FC Unterföhring 1:3 (0:1)

Persönlich konnte ich leider bei diesem Spiel nicht anwesend sein aber einen Kurzbericht über unsere 1. Niederlage in der Aufstiegsrunde gibt es dennoch: Es war wohl eines dieser sogenannten „Drecks“-Spiele (entschuldigt bitte meine Wortwahl aber das ist der Begriff dafür) bei dem wir zwar spielerisch klar überlegen waren, deutlich mehr Ballbesitz besaßen, die klareren Torchancen hatten aber trotzdem als Verlierer vom Platz gingen. Durch haarsträubende individuelle Fehler erzielte der FCU aus einer einzigen klaren Tormöglichkeit drei Treffer und unsere Jungs konnten ihre spielerische Überlegenheit nicht in eigene Tore umsetzen. Die überaus harte und zum Teil unfaire Gangart unseres Lokalrivalen trug auch noch ihren Teil dazu bei, soll aber keine Entschuldigung für die vermeidbare Niederlage sein….

Chronologie des Spiels: 0:1 FCU (Eigentor RWO)…..1:1 Lucas/ Ecke Jonas…..1:2 und 1:3 FCU    

 

7. Pflichtspiel in der Aufstiegsrunde

FCRWO D1 : FC Ismaning 2 2:1 (0:1)

Was für ein hochspannendes und dramatisches Fußballspiel, aber der Reihe nach: Unsere Jungs hatten sich viel vorgenommen da ihnen bewusst war, dass sie dieses Spiel unbedingt gewinnen mussten um weiterhin vom Aufstieg träumen zu können aber die Anfangsphase gehörte eindeutig dem letztjährigen Merkurcupgewinner (!!!) aus Ismaning, die Ball und unsere Jungs geschickt laufen liesen. Man merkte den Jungs den Druck des „Gewinnen müssen“ in dieser Phase des Spiels deutlich an und so war es nicht verwunderlich dass die Ismaninger verdient mit 1:0 in Führung gingen. Ab der 20. Minute konnte sich RWO immer besser vom Druck befreien und das Spiel offener gestalten. Dadurch kamen auch wir zu den ersten 2-3 Tormöglichkeiten wobei es aber mit 0:1 in die Pause ging. Mit dem Rücken zur Wand kamen die Jungs aus der Kabine aber man merkte sofort, sie wollten sich noch nicht geschlagen geben. Im Gegensatz zum 1. Durchgang gingen sie viel aggressiver in die Zweikämpfe so dass die meisten „2. Bälle“bei RWO landeten. Es dauerte auch nur zwei Minuten bis Luciano mit einem herrlichen direkten Freistoß aus ca. 30 Metern (!!!) den zu diesem Zeitpunkt nicht unverdienten Ausgleich herstellen konnte. In der 45. Minute war es dann soweit und wir erzielten nach einer herrlichen Kombination das 2:1 für Oberföhring! Spiel gedreht, so konnte es weitergehen. Was für ein kollektiver Jubel unter allen Oberföhringern. In den letzten 15 Minuten ging es dann hin und her und trotz guten Torchancen auf beiden Seiten blieb es beim 2:1 für RWO. Nachdem der FCU am Freitag Abend beim SV Dornach verloren hatte, war von der Tabellenkonstellation wieder alles beim alten und wir haben uns die Tabellenführung zurück erobert und das werden wir zumindest bis nach den Pfingstferien auch bleiben…

Chronologie des Spiels: 17.Min. 0:1 FC Ismaning…..32. Min 1:1 Luciano (Direkter Freistoß aus ca. 30 Metern)…..45. Min. 2:1 Bertan/ Louis    

 

Sommerturniere:

Samstag, den 16.07.2016 bei der TSG Pasing